Werden Lehrlinge von Unternehmen verweichlicht?

Ich höre immer wieder in Unternehmen, dass Jugendliche zu weich sind, dass man sie im Unternehmen viel zu sehr behütet und sowieso sollte man sie viel härter angreifen. Sie müssen das Arbeiten erst lernen, Hausverstand haben sie sowieso nicht und überhaupt ist die heutige Jugend nur an der digitalen Welt interessiert und total unmotiviert.


Wie ist Ihre persönliche Meinung?


Ich erlebe das ganz anders. In meinen Schulbesuchen, Lehrlingsgesprächen und Lehrlingsworkshops sind Jugendliche, die sehr wohl Ziele haben, die die Lehre abschließen wollen und den Beruf erlernen möchten. Was sie alle gemeinsam haben ist, dass sie mit Respekt und auf Augenhöhe behandelt werden möchten, dh sie wollen als junge Erwachsene wahrgenommen werden und sie möchten auch, dass man dementsprechend mit ihnen umgeht. Wichtig ist ihnen außerdem, dass sie einen Sinn in der Tätigkeit finden. Das bedeutet für Sie als AusbilderIn, dass das "wozu?" sehr wichtig ist, wenn Sie dem Lehrling etwas erklären. Über den Sinn finden Jugendliche zur Motivation. Und dazu gehört auch "Perspektive" geben.


Geben Sie Lehrlingen eine Perspektive!


Welche Möglichkeiten hat der Lehrling nach dem Lehrabschluss mit diesem Berufsbild im Unternehmen und auch außerhalb? Welche Wege stehen offen? Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es? Welche Verantwortungsbereiche könnten übernommen werden? Diese Fragen beschäftigen Lehrlinge bereits während der Lehrzeit und Sie als AusbilderIn könnten diese Fragen aufgreifen und gemeinsam mit Ihrem Lehrling beantworten.


Sie sind als AusbilderIn bedeutend!


Zusammenfassend bedeutet das: Sie sind der erste Kontakt des Jugendlichen ins Arbeitsleben. Sie prägen die Einstellung des Jugendlichen zur Arbeit, zum Berufsleben, zum Unternehmen. Sie sind entscheidend dafür, ob der Lehrling im Berufsbild bleibt, ob er im Unternehmen bleibt und vor allem, ob er im Berufs- und Arbeitsleben Sinn findet. Aus diesem Sinn entsteht Motivation, Antrieb und Wille für den Lehrabschluss und die Zeit danach. So und nun die Frage ... Wie sollte man sich nun - aus dieser Perspektive heraus verhalten? Ich freue mich auf Ihre Antworten und Ideen. Schreiben Sie mir ein E-Mail an office@biancalettenbichler.com.





Bianca Lettenbichler beratet und begleitet AusbilderInnen und Lehrlinge. Erhöhung der Ausbildungsqualität und Wertschätzung auf beiden Seiten sind ihr besonders wichtig.


Reinhören...

In ihren Podcasts gibt sie Praxistipps für Ausbilder und Ausbilderinnen von Lehrlingen und Azubis.






INFOGESPRÄCH VEREINBAREN

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch mit mir!

Bianca Lettenbichler, MTD

office@biancalettenbichler.com

+43 664 14 73 578

Unterweidach 9  |  6341 Ebbs 

  • Instagram Bianca Lettenbichler
  • LinkedIn Bianca Lettenbichler
  • Facebook Bianca Lettenbichler
  • Twitter Bianca Lettenbichler

© 2020 Bianca Lettenbichler